Patrick Ostrowsky

geboren 1991 in Schwandorf, lebt und arbeitet in München und Basel

Patrick Ostrowsky beschäftigt sich mit der Skulptur und ihrer Beziehung zum Raum, Funktion und Schnittstelle zu Architektur und Design. Die Theorien der Minimal Art, Post Minimal Art und Land Art fließen auf vielfältige Weise in sein Werk ein. Der Künstler untersucht die dichotomen Spannungen zwischen Restnatur und Technologie, Vergangenheit und Zukunft, Zentrum und Grenze, Form und Gegenform. Er verfolgt einen ortsspezifischen, experimentellen und prozessorientierten künstlerischen Ansatz und bedient sich der Technik des Gusses, wobei die Auseinandersetzung mit scheinbar widersprüchlichen Materialeigenschaften und die Aneignung von Alltagsgegenständen entscheidend sind. Ostrowsky orientiert sich an materiellen Aspekten von Orten und Phänomenen abstrakter Prägungen in die urbane Landschaft, um Strukturen des urbanen Lebens und Strategien temporärer Architektur auf die Skulptur zu übertragen.

Vita

Teilnahme an der Meisterklasse des Instituts Art Gender Nature HGK, FHNW mit Chus Martinez und Filipa Ramos, Basel, CH

Diplom, Akademie der Bildenden Künste München, DE
Meisterschüler von Prof. Florian Pumhösl

Akademie der Bildenden Künste München, München, DE

Prof. Florian Pumhösl

Bildhauerei, die Angewandte, Wien, AT

Prof. Hans Schabus

Accademia di Belle Arti Roma, Rom, IT

Akademie der Bildenden Künste München, DE

Prof. Jorinde Voigt, Kerstin Brätsch, Anne Imhof

Akademie der Bildenden Künste München, DE

Prof. Gerhard Merz, Prof. Franz Wanner

Kunstgeschichte, Freie Universität Berlin, Berlin, DE

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auswahl)

PAST LIFE, Patrick Ostrowsky @park, Britta Rettberg, München, DE

unkultiviert, Britta Rettberg, München, DE

in your face (with Benedikt Gahl), Britta Rettberg, München, DE
weeklyissues No.8 – The boundaries of good taste, Fructa.Space, München, DE
if you see her, say hello, Galleri Fisk, Bergen, NOR
I walked around the plaza with my shoes off, Rathaus für Kultur, Lichtensteig, CH

Paulusplatz 5, Skulptureninstitut, Wien, AT
Housing as a sculptural process, Raum 21 A.EG, München, DE

object/double, Goldberg Galerie, München, DE

fountains (landart project), Nissoria, Sizilien, IT

fountains (landart project), Nissoria, Sizilien, IT

Gruppenausstellungen (Auswahl)

MIND≈BODY≈MATTER, Galerie der Künstler*innen, München, DE

TACKER, Galerie der Künstler*innen, München, DE

IN SITU PARADISE, 1. Lindau Biennale, Lindau, DE

The milk of dreams, Mini Group Show, Biennale Venedig, IT

Summer Show, Britta Rettberg, München, DE
Relation Bodies – Nachwuchsförderpreis Stadt München, fructa.space, München, DE

Stasi Frenetica, Artissima Unplugged, Palazzo Madama, Turin, IT
SENSORY SPACES, Akademie der Bildenden Künste München, DE
Junge Kunst, Städtische Galerie Eichenmüllerhaus, Lemgo, DE
VEE, Hof Froh Ussicht, Samstagern, Zürich, CH

DOGO TOTALE, Dogo Residenz für Neue Kunst, Lichtensteig, CH
My issues are sweeter than yours, edel.extra, Nürnberg, DE
Perronpreis, Stadtmuseum, Frankenthal, DE
SPARDA Ostbayern, Stadtmuseum, Amberg, DE
Kunsthalle(n) Toggenburg, Rathaus für Kultur, Lichtensteig, CH
citizen, an activity, CoMA, München, DE

L’affiso mi piace, Interzone Gallery, Rom, IT
From Romania with Love, Vordere Zollamtstaße, Wien, AT

Zimmerfrei 17, Hotel Mariandl, München, DE
Boxenstop I, Pinakothek der Moderne, München, DE
Koordianten, Alter Wasserturm, Dachau, DE

16:13, MACRO di Testaccio, Rom, IT
Eloquentia, CAM Art Gallery, Rom, IT
Omnibus 3000, Galerie der Künstler, BBK München, DE

Ich hab noch nie eine Ananas gemalt, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden, DE
Deplaced, Salon Kennedy, Frankfurt, DE
Kunsthoch 43, Universität der Künste, Berlin, DE
Komödie der Vereinfachungen, Kunstarkaden, München, DE

This is why art is great, offspace, Amalienstraße München, DE
Pauls Appartment, offspace, Zweibrückenstraße München, DE
Schwellenländer, Farbenladen, München, DE

Ersten Fünf, Glockenbachwerkstatt, München, DE
Orgeln, collaboration with Lotte Lindner and Till Steinbrenner, Akademiegalerie, München, DE

Ersten Fünf, Glockenbachwerkstatt, Munich, DE
Orgeln, collaboration with Lotte Lindner and Till Steinbrenner, Akademiegalerie, Munich, DE

Preise / Stipendien

Stipendium Young -art, Bayern Innovativ

Katalog-Förderung, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Katalog-Förderung, Stadt Nürnberg

Katalog-Förderung, LfA Förderbank Bayern

Debütanten-Preis, Stadt Nürnberg and Kunsthaus Nürnberg

Atelier-Förderung durch den Freistaat Bayern, München

Projekt-Förderung, Artist Book, Won’t come home today, LfA Förderbank Bayern

Preis für Nachwuchskünstler:innen, Stadt München mit Kunstclub 13

Projekt-Förderung, Erwin und Gisela von Steiner Stiftung

Debütanten-Förderung, BBK Nürnberg

Sparda-Bank Kunstpreis Ostbayern der Stadt Amberg, DE

Projekt-Preis für die Ausstellung Boxenstop I, Pinakothek der Moderne, München, DE

Projekt-Förderung für Omnibus 3000, Akademieverein, München, DE
Talent-Preis 2016 Generazione H in Kollaboration mit MARCO di Testaccio, Rom, IT

Residencies

Artist in Residency, Sasso Residency, Ticino, CH

Artist in Residence, Dogo Residenz für Neue Kunst, Lichtensteig, C

Artist in Residence, Casa di Pantò, Nissoria, IT
Artist in Residence, Cittadellarte University of Ideas; Fondazione Pistoletto, Biella, IT

Ausgewählte Werke

Patrick Ostrowsky

aufpasserin, 2021

Details
Patrick Ostrowsky

new monuments for Munich (Hochhaus), 2020

Details
Patrick Ostrowsky

mnmnt Cs-134 (3011), 2021

Details
Patrick Ostrowsky

floreszenz Cs-134 (3011) #1, 2021

Details
Patrick Ostrowsky

frantic, Munich 2019

Details
Patrick Ostrowsky

verschlossen, 2020

Details

Ausgewählte Ausstellungen